Flugausfall

1,4 Milliarden Euro hat die Lufthansa bereits für ausgefallene Flüge bezahlt. Tausende Anfragen nach Rückerstattung sind jedoch noch offen.

Sagt die Fluggesellschaft einen Flug ab, steht den Passagieren eine Rückerstattung zu. Doch genau darauf warten noch tausende Reisende, unter anderem auch bei Eurowings.

Zahlreiche frustrierte Passagiere warten auf eine Rückerstattung für ihre stornierten Flüge und erhalten von den Airlines keine Antwort. Wie können Verbraucherportale ihnen zur Seite stehen?

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten zahlreiche Reisende ihre gebuchten Pauschalreisen nicht antreten. Reiseveranstalter dürfen Passagieren nun mit staatlicher Unterstützung einen Reisegutschein statt einer Rückerstattung anbieten.

Tausende Flüge wurden seit März storniert. Jetzt müssen die Airlines betroffenen Passagieren das Geld zurückzahlen, doch viele weigern sich.

Lufthansa, Ryanair, Eurowings & Co. müssen Passagieren das Geld für ausgefallene Flüge aufgrund der Corona-Pandemie bezahlen. Viele Reisende warten jedoch immer noch auf ihr Geld.

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus wurden in den letzten Monaten zahlreiche Flüge in die USA storniert. Sie sind ebenfalls betroffen? Eine Rückerstattung der Ticketkosten steht Passagieren zu.

Aufgrund der Coronakrise waren Fluggesellschaften weltweit gezwungen Ihre Flugzeuge am Boden zu lassen. Reisende, deren Flug in den letzten Monaten storniert wurde, haben jedoch trotzdem ein Recht auf Rückerstattung.

Aufgrund des Coronavirus wurden viele Pauschalreisen von Veranstaltern abgesagt. Können betroffene Passagiere Ihr Geld zurückverlangen?

Express-Entschädigung bei Flugstörung

  1. Entschädigung prüfen

    Erfahren Sie mit unserer kostenlosen Prüfung, ob eine Express-Entschädigung in Ihrem Fall möglich ist. Ihr Recht gilt bis zu 3 Jahre rückwirkend.

  2. Fall übergeben

    Vervollständigen Sie Ihre Informationen und übergeben Sie uns Ihren Fall in wenigen Minuten bequem online.

  3. Wartezeit

    Wir zahlen innerhalb von 24 Stunden nach Auftragsbestätigung an Sie aus. Das beste daran: Sie dürfen das Geld behalten – egal, wie der Fall später ausgeht.