Flugausfall

Emirates hat aufgrund der Corona-Krise zahlreiche Flüge storniert. Obwohl der Flugbetrieb langsam wieder hochgefahren wird, sind immer noch viele Passagiere von Stornierungen betroffen.

Die Reisewarnung des Auswärtigen Amts gilt zwar noch bis zum 14. Juni, doch immer mehr Reisebeschränkungen werden aktuell schon gelockert. Erste Fluggesellschaften haben die Wiederaufnahme des Flugverkehrs bekannt gegeben.

Das sogenannte "Corona-Kabinett" der Bundesregierung hat einen Beschluss für eine Gutscheinlösung bei Pauschalreisen und Flugtickets gefasst. Nun muss die EU-Kommission der temporären Anpassung der Fluggastrechte zustimmen.

Viele Fluggesellschaften bieten Passagieren aktuell Reisegutscheine im Wert ihres stornierten Flugs an. Müssen Sie diese Gutscheine annehmen?

Aufgrund der zahlreichen Grenzschließungen und Reisebeschränkungen bleibt der Großteil der Flugzeuge aktuell am Boden und bereits gebuchte Flüge werden storniert. Optionen für betroffene Passagiere unterscheiden sich je nach Airline – ein Überblick.

Urlauber mussten ihre Reise abbrechen oder konnten sie gar nicht erst antreten, Fluggesellschaften streichen ihre Flugpläne zusammen oder fliegen ab sofort gar nicht mehr. Das Ausmaß der Pandemie ist kaum abzuschätzen. Ein Überblick:

Gestern (02.03.2020) kam es zu Verspätungen und Flugausfällen am Flughafen Frankfurt. Die Landes- und Bundespolizei war im Einsatz. Was passiert ist, erfahren Sie hier:

Eurowings: Gleich zwei Pannen am Sonntagabend

Eine Maschine von Eurowings von Stuttgart nach Berlin musste vorzeitig in Nürnberg notlanden. Der Grund: Ein defektes Triebwerk. Ein anderer Jet startete gar nicht erst.

Alitalia & Air Italy: Streik am Dienstag in Italien

Am Dienstag, dem 25. Februar 2020, muss bei Flügen in und nach Italien mit erheblichen Einschränkungen gerechnet werden. 350 Flüge sind jetzt schon abgesagt.

Express-Entschädigung bei Flugstörung

  1. Entschädigung prüfen

    Erfahren Sie mit unserer kostenlosen Prüfung, ob eine Express-Entschädigung in Ihrem Fall möglich ist. Ihr Recht gilt bis zu 3 Jahre rückwirkend.

  2. Fall übergeben

    Vervollständigen Sie Ihre Informationen und übergeben Sie uns Ihren Fall in wenigen Minuten bequem online.

  3. Wartezeit

    Wir zahlen innerhalb von 24 Stunden nach Auftragsbestätigung an Sie aus. Das beste daran: Sie dürfen das Geld behalten – egal, wie der Fall später ausgeht.