British Airways: Evakuierung nach Rauchbildung im Flugzeug

Schreckensmoment auf dem Flug BA 408 nach Valencia

Auf dem British Airways Flug BA 408 von Heathrow nach Valencia trat kurz vor der Landung Rauch in der Kabine aus. pixabay
Inhaltsverzeichnis
    Erneut macht die Evakuierung einer Maschine von British Airways Schlagzeilen. Eine unerklärliche Rauchbildung kurz vor der Landung verbreitete Panik unter den Passagieren Sind die Flugzeuge veraltet und erfüllen die technischen Standards nicht mehr?

    Rauchbildung im British Airways Jet

    Montag, 5. August 2019 – Auf dem Flug einer Maschine der Fluggesellschaft British Airways von London-Heathrow nach Valencia trat urplötzlich Rauch in der Kabine des Flugzeugs aus. Die Rauchbildung begann ca. zehn Minuten vor der Landung am Flughafen Valencia. Die Passagiere wurden über die Rauchbildung und deren Ursache nicht aufgeklärt. Die 175 Passagiere im Jet wurden sofort nach der Landung evakuiert. Drei Passagiere mussten mit dem Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Passagiere mussten das Flugzeug über die Notrutschen verlassen. Eine Passagierin berichtete, die Flugbegleiter hätten sie aufgefordert, sich so schnell wie möglich so weit wie möglich vom Flugzeug zu entfernen.

    British Airways hüllt sich in Schweigen

    Die Passagierin verglich die Landung mit einem Horror-Szenario. British Airways hat sich zu dem Vorfall bisher kaum geäußert. Zu den Gründen für die Rauchbildung gab die Airline bisher nur bekannt, dass der Rauch aufgrund eines technischen Defektes im Flugzeug ausgetreten sei. Die Maschinen der British Airways Flotte sind im Durchschnitt 13,5 Jahre alt. Das ist ein durchschnittliches Alter für Flugzeuge. Es stellt sich daher die Frage, warum British Airways gleich zweimal innerhalb von zehn Tagen Schwierigkeiten mit technischen Defekten in ihren Flugzeugen hat.

    Gutes Krisenmanagement sieht im Übrigen anders aus. Wer seine Fluggäste in Gefahr bringt, sollte auch den Anstand haben, sie über die Gründe der Gefahr aufzuklären. Glücklicherweise ist niemand ernsthaft verletzt worden.

    Sofortentschädigung bei Flugstörung

    1. Entschädigung prüfen

      Erfahren Sie mit unserer kostenlosen Prüfung, ob eine Sofortentschädigung in Ihrem Fall möglich ist. Ihr Recht gilt bis zu 3 Jahre rückwirkend.

    2. Fall übergeben

      Vervollständigen Sie Ihre Informationen und übergeben Sie uns Ihren Fall in wenigen Minuten bequem online.

    3. Auszahlung

      Wir zahlen innerhalb von 24 Stunden nach Auftragsbestätigung an Sie aus. Das beste daran: Sie dürfen das Geld behalten – egal, wie der Fall später ausgeht.