Mehrere Fluggesellschaften erweitern ihr Streckennetz

Ausbau verschiedenster Routen

Verschiedene Fluggesellschaften passen ihr Streckennetz an pixabay
Inhaltsverzeichnis
    In der letzten Zeit gab es viele neue Streckenmeldungen verschiedener Fluggesellschaften. Wir haben Ihnen einen Überblick über künftige Routen zusammengestellt.

    Streckenaufnahmen und -anpassungen

    Die dänische Fluggesellschaft Sun Air fliegt ab sofort bis zu viermal wöchentlich nach Toulouse, Frankreich. TAP Air Portugal fliegt seit diesem Monat täglich von Porto nach München und Sundair fliegt nun von Bremen nach Rhodos, Griechenland. Wizz Air, die ungarische Billigfluggesellschaft, hat seit August zweimal wöchentlich die Route von Kiew nach Leipzig/Halle aufgenommen.

    Die Verbindungen nach Polen (Danzig) werden ab Juni 2020 vom Flughafen Bremen aus von zwei auf dreimal wöchentlich angepasst. Geflogen wird die Route mit einem Airbus A320 von Wizz Air. Ebenfalls ab Sommer 2020 soll zweimal täglich ein Flug von Frankfurt nach New York starten. Derzeit gibt es die Frankfurt - New York Verbindung einmal täglich.

    Streckenankündigungen von Lufthansa & Co.

    Lufthansa wird ab Mai 2020 erstmals ab Frankfurt die Route in die kanadische Hauptstadt Ottawa aufnehmen. Diese Verbindung ist die insgesamt vierte nach Kanada und soll fünfmal pro Woche bedient werden. Eurowings soll bereits ab Oktober 2019 viermal von Düsseldorf nach Danzig und dreimal pro Woche nach Sofia fliegen. Wizz Air wird einen Monat später zweimal wöchentlich von Berlin-Schönefeld aus nach Odessa fliegen. Sundair plant auch noch in diesem Jahr von Düsseldorf aus nach Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa zu fliegen. Die türkische Fluggesellschaft Corendon Airlines möchte diesen Winter auch von Rostock nach Antalya fliegen und ab nächstem Jahr einmal wöchentlich ab Rostock nach Heraklion fliegen.

    Sofortentschädigung bei Flugstörung

    1. Entschädigung prüfen

      Erfahren Sie mit unserer kostenlosen Prüfung, ob eine Sofortentschädigung in Ihrem Fall möglich ist. Ihr Recht gilt bis zu 3 Jahre rückwirkend.

    2. Fall übergeben

      Vervollständigen Sie Ihre Informationen und übergeben Sie uns Ihren Fall in wenigen Minuten bequem online.

    3. Auszahlung

      Wir zahlen innerhalb von 24 Stunden nach Auftragsbestätigung an Sie aus. Das beste daran: Sie dürfen das Geld behalten – egal, wie der Fall später ausgeht.