Diese Länder sind KEINE Risikogebiete!

Ohne Einschränkungen zu reisen ist weiterhin möglich.

Diese Länder haben keine Reisewarnung. unsplash, by Lena Balk
Inhaltsverzeichnis
    Neue Änderungen, Hochrisikogebiete, Virusvariantengebiete... Wohin Sie dennoch aktuell unbeschwert reisen können und welche Regeln beachtet werden müssen? Erfahren Sie hier!

    Viele Urlaubsregionen sind aktuell vom RKI als Hochrisikogebiet eingestuft. Das zieht Regeln mit sich, welche die Urlaubsbuchende zu beachten haben. In diese Ländern mit aktuell niedrigen Inzidenzen ist Urlaub mit nur wenigen Einschränkungen möglich.

    Niedrige Inzidenzen, kein Risikogebiet: Länder im Überblick

    In einige Länder innerhalb der EU ist das Reisen dennoch ohne Quarantäne möglich. Im folgenden erhalten Sie eine Übersicht der Länder mit einer niedrigen Inzidenz:

    Österreich

    Für die Einreise nach Österreich ist ein negativer Corona-Test notwendig; dies kann ein PCR-Test (max. 72 Stunden alt) oder ein Antigen-Schnelltest (max. 48 Stunden alt) sein. Kann kein negatives Ergebnis vorgezeigt werden, muss dieses innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft nachgeholt werden. Geimpfte sind ausgenommen. Auch muss eine elektronische Registrierung bereits vor der Einreise gemacht werden.

    Corona-Regeln in Österreich

    In Österreich ist kein Mindestabstand zu anderen vorgeschrieben. Während in Supermärkten, an Tankstellen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis oder Bergbahnen ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist, muss in vielen anderen Geschäften keine Maske getragen werden.

    Bitte beachtet, dass Hotels, Gaststätten, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie Sporteinrichtungen einen Nachweis von einem der drei G's benötigen (Getestet, Geimpft oder Genesen). Das Gute: Ausländische Gäste erhalten kostenpflichtige Corona-Tests in Apotheken oder aber kostenlos in öffentlichen Test-Straßen bzw. können sich direkt im Hotel oder im Gasthaus testen lassen.

    Achtung: In Wien gelten Sonderregelungen!

    Italien

    Aktuell gilt auch Italien, ein sehr beliebter Urlaubsort der Deutschen, nicht als Risikogebiet. Für die Einreise wird ein negativen PCR-Test (max. 72 Stunden alt) oder ein Antigen-Schnelltest (max. 48 Stunden alt) benötigt. Geimpfte sind ausgenommen. Des Weiteren muss auch für die Einreise nach Italien ein Einreiseformular ausgefüllt werden. Die CoVPass-App auf dem Smartphone ist dem in Italien geltenden Grünen Pass gleichgestellt.

    Corona-Regeln in Italien

    Der Mindestabstand von 1-2 Metern ist vorgeschrieben. Dafür ist die allgemeine Maskenpflicht im Freien aufgehoben worden. In geschlossenen Räumen, in öffentlichen Verkehrsmitteln und an öffentlichen Orten, an welchen kein Mindestabstand eingehalten werden kann, ist dahingegen die Maskenpflicht nach wie vor Pflicht. Auch selbst hergestellte Alltagsmasken sind erlaubt, solange sie aus mehrmaligem Material bestehen.

    Während für Hotels oder öffentliche Verkehrsmittel kein negatives Testergebnis als Nachweis notwendig ist, muss dieser bei bspw. einem Restaurantbesuch im Inneren vorgelegt werden.

    Möchte man ins Strandbad gehen, so kann neben der Abstandspflicht auch eine Anmeldung verlangt und Fieber gemessen werden. An öffentlichen Stränden hat man sich an die Abstände auch beim Aufstellen von Sonnenschirmen zu halten.

    Während des Urlaubs wird das Land als Risikogebiet eingestuft

    Wird das Urlaubsland zum Hochrisikogebiet oder sogar Virusvarianzgebiet eingestuft, während man vor Ort ist, so muss man sich bei der Rückreise an die entsprechenden (neuen) Regulatoren halten.

    Für Arbeitnehmer: Wenn Sie entgegen einer Reisewarnung bewusst in ein Risikogebiet reisen, bei Wiederankunft in Quarantäne müssen und keine Möglichkeit auf Homeoffice haben, so steht Ihnen keine Vergütung für diesen Zeitraum zu. Anderes ist es, wenn Ihr Urlaubsort erst zum Risikogebiet erklärt wird, während sie sich dort aufhalten. So trifft Sie kein Verschulden daran, dass Sie nach der Rückkehr in Quarantäne müssen. Entsprechend erhalten Sie Entschädigung nach § 56 Abs. 1 IfSG.

    Flug abgesagt? Wir holen Ihr Geld zurück!
    • Kosten für Ihre Flugtickets
    • Preis für Ihre Pauschalreise
    • Durchsetzung durch erfahrene Anwälte
    Jetzt Fall einreichen

    Express-Entschädigung bei Flugstörung

    1. Entschädigung prüfen

      Erfahren Sie mit unserer kostenlosen Prüfung, ob eine Express-Entschädigung in Ihrem Fall möglich ist. Ihr Recht gilt bis zu 3 Jahre rückwirkend.

    2. Fall übergeben

      Vervollständigen Sie Ihre Informationen und übergeben Sie uns Ihren Fall in wenigen Minuten bequem online.

    3. Wartezeit

      Wir zahlen innerhalb von 24 Stunden nach Auftragsbestätigung an Sie aus. Das beste daran: Sie dürfen das Geld behalten – egal, wie der Fall später ausgeht.