Rückerstattung

Die Billigairline Ryanair hatte Kritik an staatlichen Hilfen für andere Airlines geübt. Vor Gericht hat die Airline nun verloren.

Lufthansa verteidigt Vorkasse für Flugtickets

Flug- und Bahntickets müssen direkt bei der Buchung gezahlt werden. Wäre es nicht fairer, den Preis nicht vorab, sondern erst bei Antritt der Leistung zu zahlen?

Die Anzahl der Passagiere, die von Flugannullierungen betroffen waren, ist im letzten Jahr deutlich gestiegen. Aufgrund der Coronapandemie mussten zahlreiche Airlines den Großteil ihrer Flüge stornieren. Was können Passagiere tun?

Wegen der Coronapandemie wurde im letzten Jahr deutlich weniger geflogen. Gebuchte Verbindungen sind ausgefallen und Airlines mussten Rückerstattungen auszahlen. Was steht Reisenden zu?

Verstoß gegen Verbraucherrecht bei Ryanair & Co.?

Airlines müssen Verbraucherinnen und Verbraucher bei Flugausfall ausreichend über ihre Rechte informieren. Das ist laut der EU-Kommission im letzten Jahr nicht immer der Fall gewesen.

Entschädigung, Erstattung oder kostenlose Umbuchung?

Flugverbindungen werden immer noch reihenweise storniert. Wer in Zeiten der Coronapandemie von Flugstornierungen betroffen ist, hat jedoch gewisse Rechte.

Coronavirus-Mutation: Lufthansa streicht Flüge

Mutationen des Coronavirus sorgen weltweit wieder für leere Flughäfen. Die Lufthansa hat Flugverbindungen in Länder gestrichen, wo sich die ansteckende Virus-Variante verbreitet.

Flugannullierung wegen Corona: Was steht Ihnen zu?

Aufgrund der andauernden Coronapandemie fallen weiterhin täglich zahlreiche Flüge aus. Passagieren steht jedoch eine Rückerstattung des Ticketpreises zu.

Einreisesperre nach Deutschland – Kritik an Airlines

Seit Samstag gilt für bestimmte Länder eine Einreisesperre nach Deutschland. Die Regierung setzt auf drastische Maßnahmen, um die Ausbreitung der ansteckenden Variante des Coronavirus einzudämmen.

Express-Entschädigung bei Flugstörung

  1. Entschädigung prüfen

    Erfahren Sie mit unserer kostenlosen Prüfung, ob eine Express-Entschädigung in Ihrem Fall möglich ist. Ihr Recht gilt bis zu 3 Jahre rückwirkend.

  2. Fall übergeben

    Vervollständigen Sie Ihre Informationen und übergeben Sie uns Ihren Fall in wenigen Minuten bequem online.

  3. Wartezeit

    Wir zahlen innerhalb von 24 Stunden nach Auftragsbestätigung an Sie aus. Das beste daran: Sie dürfen das Geld behalten – egal, wie der Fall später ausgeht.