Fluggesellschaften

Immer weniger Passagiere steigen dieses Jahr ins Flugzeug. Die Luftfahrtbranche macht die Reisebeschränkungen und die damit verbunden Quarantäneregeln dafür verantwortlich.

Die Billigfluggesellschaft Ryanair meldete im August eine hohe Anzahl an pünktlichen Flügen. Trotz Corona scheint die Airline zuverlässig zu fliegen.

Mit steigenden Corona-Fallzahlen werden immer mehr Regionen wieder zu Risikogebieten erklärt und Flüge werden storniert. Passagiere können Verbraucherportale nutzen, um ihre Rückerstattung zurückzufordern.

Tausende Passagiere haben die Rückerstattung ihrer stornierten Flüge während der Coronakrise entweder sehr spät oder noch gar nicht zurückerhalten. Bisher blieb das Vorgehen der Airlines folgenlos, doch das soll sich nun ändern.

Passagiere der Lufthansa warten zum Teil immer noch auf ihre Rückerstattung. Nun hat die Bundesregierung die Airline scharf kritisiert.

Während die Fluggesellschaften in Europa langsam ihren Betrieb wieder hochfahren können, gelten in USA immer noch strenge Reisebeschränkungen. Welche Airlines überleben die Coronakrise?

Tausende Passagiere mussten in den vergangenen Monaten vergeblich auf die Rückerstattung ihrer stornierten Flüge warten. Steckt mehr als schlechtes Management dahinter?

Während die Corona-Pandemie viele gestandene Fluggesellschaften finanzielle Schwierigkeiten bereitet hat, haben zwei Airlines die Initiative ergriffen und gehen bereits diesen Sommer an den Start.

Tausende Passagiere warten noch auf ihre Rückerstattungen für stornierte Flüge. Aufgrund der Corona-Pandemie sind viele Fluggesellschaften im Zahlungsverzug.

Express-Entschädigung bei Flugstörung

  1. Entschädigung prüfen

    Erfahren Sie mit unserer kostenlosen Prüfung, ob eine Express-Entschädigung in Ihrem Fall möglich ist. Ihr Recht gilt bis zu 3 Jahre rückwirkend.

  2. Fall übergeben

    Vervollständigen Sie Ihre Informationen und übergeben Sie uns Ihren Fall in wenigen Minuten bequem online.

  3. Wartezeit

    Wir zahlen innerhalb von 24 Stunden nach Auftragsbestätigung an Sie aus. Das beste daran: Sie dürfen das Geld behalten – egal, wie der Fall später ausgeht.